Sauerkraut schon mal selbst eingelegt?

Sauerkraut selbst gemacht

Fermentieren ist eine uralte Methode der Haltbarmachung von Lebensmitteln. Beim Fermentieren wird Weißkohl Schicht für Schicht mit Salz und Gewürzen in einen Steintopf oder in ein hohes Glas eingearbeitet. Durch das längere Ziehen lassen, entwickelt sich ein Milieu von Milchsäure-Bakterien.
Wir kennen echtes Sauerkraut noch aus der Kindheit, leider bekommt man heute fast nur noch pasteurisiertes Sauerkraut, indem sich kaum noch gesunde Milchsäurebakterien befinden.
Warum sind fermentierte Lebensmittel so gesund?
Fermentiertes frisches Sauerkraut enthält natürliche Enzyme und aktive Milchsäurebakterien, sie schaffen ein ausgewogenes Milieu im Darm und stärken somit das Immunsystem. Der hohe Vitamingehalt und die sekundären Pflanzenstoffe des Weißkohls wirken antioxidativ und gerinnungshemmend. Damit kann man viele Erkrankungen der Stoffwechselorgane, sowie Herz-und Kreislauferkrankungen vorbeugen. Der regelmäßige Verzehr von fermentierten Lebensmitteln beugt Heißhungerattacken vor, da sich weniger schädliche Mikroorganismen im Darm befinden.



Die Zutaten sind für einen 10 l Steintopf

Sie können aber ohne weiteres schon ab 1kg in einem Bügelglas Sauerkraut selbst einlegen.

  • 4 Köpfe Weißkohl = 5 Kg handgeschnitten mit Hobel oder auch mit Küchenmaschine
  • 10 Stück Karotten, ebenfalls fein geschnitten
  • 2 EL Kümmel
  • 1 TL Gewürznelken
  • 15 Stück Lorbeerblätter
  • 4 TL Wacholder
  • 100g grobes Meersalz (Wichtig, nur natürliches Stein oder Meersalz verwenden!)

 

  • Zuerst die äußeren Blätter des Weißkohls entfernen und aufbewahren zum Abdecken.
  • Schneiden Sie  den Kohl und die Karotten in feine Streifen, wir bevorzugen mit Messer geschnitten, da uns es mit der Küchenmaschine zu fein erscheint.
  • Den Kohl mit dem Salz intensiv in einer großen Schüssel durchkneten, so lange, bis sich Flüssigkeit am Boden der Schüssel bildet.
  • Jetzt die Gewürze zugeben und mit einarbeitem.
  • Schichte nun den Kohl Schicht für Schicht in den Steintopf oder Glas, und zwar so fest, dass die Flüssigkeit den Kohl abdecken, dafür die restliche Flüssigkeit aus der Schüssel aufgießen, dass der Kohl schön bedeckt ist.
  • Sehr wichtig: Der Kohl muss von der Lake bedeckt sein, bitte genügend Platz bis zum Rand des Gefäßes lassen, dass die Flüssigkeit beim Fermentieren nicht überläuft.
  • Bedecke nun das Kraut mit 3 bis 5 Kohlblätter und beschwere das Kraut mit Fermentationsgewichte aus Holz, Glas, Ton oder Stein.
  • Kein Metall verwenden!
  • Stelle Dein Kraut nun die ersten 5-7 Tage bei Raumtemperatur auf, danach an einem kühleren Ort umziehen. ( Keller, Schuppen oder Kühlschrank)
  • Nach etwa 2-3 Wochen können Sie  schon mal kosten, schmeckt es Ihnen, ist Ihr Sauerkraut fertig. Im Kühlschrank aufbewahrt, hält sich Sauerkraut mehrere Monate. Bitte beim Entnehmen von Sauerkraut ebenfalls keine Metallbestecke verwenden, ausschließlich Holz oder Bambusbestecke, da Metall mit der Fermentflüssigkeit reagiert und das Ergebnis beeinflusst.
  • Wir haben festgestellt, dass wir für die Zubereitung unseres Sauerkrauts keinerlei Zutaten mehr gebraucht haben, nicht einmal Zucker, aufgrund der Vielzahl der Gewürze ist genügend Aroma vorhanden und man hat auch keine Probleme mit Blähungen.
  • Im Winter hält Sauerkraut für uns mehr Vitamin C bereit als so manche Südfrucht, die für uns unreif geerntet wird.

Hier einige Tipps zur Verwendung:

Sauerkraut Vegetarisch, roh gebraten in Butterschmalz mit einem frischgemahlenem Currygewürzen und über Kartoffel serviert.

Sauerkraut mit Lungenwurst, Kochmettwurst oder Bratwurst als Beilage.

Serviert gekocht oder gebraten zu  Grützwurst und  Kartoffel Püree.

Auch mit Kassler zubereitet zu Steckrübenmus, typisch Norddeutsch.

Wir empfehlen einfach uralte Kochbücher zu wälzen und Sie werden fündig!

Sauerkraut-mit-Kassler-gebraten

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Gewürznelken Gewürznelken
Inhalt 20 Gramm (24,75 € * / 100 Gramm)
4,95 € *
TIPP!
Lorbeerblätter, echter Lorbeer Lorbeerblätter, echter Lorbeer
Inhalt 5 Gramm (40,00 € * / 100 Gramm)
2,00 € *
Wacholder Wacholder
Inhalt 20 Gramm (10,00 € * / 100 Gramm)
2,00 € *
Kümmel Kümmel
Inhalt 20 Gramm (9,00 € * / 100 Gramm)
1,80 € * 2,00 € *
Totes Meer Salz Totes Meer Salz
Inhalt 250 Gramm (0,80 € * / 100 Gramm)
2,00 € *