Zur Meersalzgewinnung wird in zahlreichen Küstenabschnitten Südeuropas, aber auch in einigen wärmeren Ländern rund um den Globus Meerwasser in künstlich angelegte flache Becken oder flache Seen geleitet, die so genannten Salzgärten. Der Salzgehalt der großen Weltmeere liegt bei etwa 3,5 – 3,8 Prozent. Durch intensive Sonneneinstrahlung und einer leichten, die Luftfeuchtigkeit vertreibenden Briese, steigt die Salzkonzentration der verbleibenden Salzsole nach und nach an. Immer wieder lässt man nun in einem über die Jahrhunderte ausgeklügeltem und perfektioniertem System neues Meerwasser hinzufließen, bis sich am Boden der Salzgärten die Salzkristalle beginnen abzusetzen. Nun beginnt der Salzbauer mit der Ernte seines Salzes, indem er das Salz in den Salzfeldern mit speziellen Werkzeugen zusammenschiebt und dann entnimmt. Am Rande der Salzgärten entstehen dann die schnell wachsenden Salzhügel. Hier beginnt das Salz nun zu trocknen.

Nach der Trocknung werden die Salze entweder sofort abgepackt oder nachgereinigt, getrocknet und/oder in unterschiedliche Körnungen ausgesiebt. Obwohl sich die Erntemethode in den einzelnen Salinen kaum unterscheidet, gibt es bei den Meersalzen dennoch recht unterschiedliche Ernteergebnisse. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Die eigentlichen Salzgärten sind aus unterschiedlichen Gesteinsarten angelegt, wie Lava, Granit oder Ton. In einigen Salzgärten werden beispielsweise ganz spezielle Algenarten gezüchtet, die sich wie ein Teppich am Salinenboden ausbreiten. Diese Algen sollen verhindern, dass der Anteil von Sand oder Muschelresten im Salz zu groß ist. Diese Algen können den Geschmack und die Mineralienzusammensetzung des Meersalzes positiv beeinflussen.

 Die Meersalze werden meist auch heute noch nach jahrhundertealter Tradition in den Salzgärten geerntet, die von Generation zu Generation übertragen werden. Diese Refugien sind häufig Naturreservate und stellen wichtige Biotope für viele bedrohte Vogel- und Pflanzenarten dar. Die Vermarktung der Meersalze ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung dieser einmaligen Küsten-Landschaften.

Zur Meersalzgewinnung wird in zahlreichen Küstenabschnitten Südeuropas, aber auch in einigen wärmeren Ländern rund um den Globus Meerwasser in künstlich angelegte flache Becken oder flache Seen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Zur Meersalzgewinnung wird in zahlreichen Küstenabschnitten Südeuropas, aber auch in einigen wärmeren Ländern rund um den Globus Meerwasser in künstlich angelegte flache Becken oder flache Seen geleitet, die so genannten Salzgärten. Der Salzgehalt der großen Weltmeere liegt bei etwa 3,5 – 3,8 Prozent. Durch intensive Sonneneinstrahlung und einer leichten, die Luftfeuchtigkeit vertreibenden Briese, steigt die Salzkonzentration der verbleibenden Salzsole nach und nach an. Immer wieder lässt man nun in einem über die Jahrhunderte ausgeklügeltem und perfektioniertem System neues Meerwasser hinzufließen, bis sich am Boden der Salzgärten die Salzkristalle beginnen abzusetzen. Nun beginnt der Salzbauer mit der Ernte seines Salzes, indem er das Salz in den Salzfeldern mit speziellen Werkzeugen zusammenschiebt und dann entnimmt. Am Rande der Salzgärten entstehen dann die schnell wachsenden Salzhügel. Hier beginnt das Salz nun zu trocknen.

Nach der Trocknung werden die Salze entweder sofort abgepackt oder nachgereinigt, getrocknet und/oder in unterschiedliche Körnungen ausgesiebt. Obwohl sich die Erntemethode in den einzelnen Salinen kaum unterscheidet, gibt es bei den Meersalzen dennoch recht unterschiedliche Ernteergebnisse. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Die eigentlichen Salzgärten sind aus unterschiedlichen Gesteinsarten angelegt, wie Lava, Granit oder Ton. In einigen Salzgärten werden beispielsweise ganz spezielle Algenarten gezüchtet, die sich wie ein Teppich am Salinenboden ausbreiten. Diese Algen sollen verhindern, dass der Anteil von Sand oder Muschelresten im Salz zu groß ist. Diese Algen können den Geschmack und die Mineralienzusammensetzung des Meersalzes positiv beeinflussen.

 Die Meersalze werden meist auch heute noch nach jahrhundertealter Tradition in den Salzgärten geerntet, die von Generation zu Generation übertragen werden. Diese Refugien sind häufig Naturreservate und stellen wichtige Biotope für viele bedrohte Vogel- und Pflanzenarten dar. Die Vermarktung der Meersalze ist ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung dieser einmaligen Küsten-Landschaften.

Topseller
Wikinger Salz (Druiden Rauchsalz) Wikinger Salz (Druiden Rauchsalz)
Inhalt 50 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
10,00 € *
Guérande Meersalz Guérande Meersalz
Inhalt 100 Gramm
2,00 € *
Afrikanisches Perlensalz Afrikanisches Perlensalz
Inhalt 50 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
Hawaii Salz Grün Hawaii Salz Grün
Inhalt 50 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
Kampot Salz Kampot Salz
Inhalt 50 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
Bambus Salz Bambus Salz
Inhalt 50 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
Sale Marino (Ital. Meersalz) Sale Marino (Ital. Meersalz)
Inhalt 250 Gramm (0,80 € * / 100 Gramm)
2,00 € *
Totes Meer Salz Totes Meer Salz
Inhalt 250 Gramm (0,80 € * / 100 Gramm)
2,00 € *
Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Afrikanisches Perlensalz
Afrikanisches Perlensalz
Das afrikanische Perlensalz kommt von der Küste Namibias. Die besondere Form der Kristalle bekommt das Salz durch den gleichmäßigen starken Südwestwind, dem leichten Wellengang des atlantischen Ozeans und der heißen Sonne Südafrikas so...
Inhalt 50 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
Bambus Salz
Bambus Salz
Beim Bambussalz handelt es sich um ein in Bambusrohren gebranntes Meersalz. Koreanische, buddhistische Mönche haben traditionell Meersalz behandelt, es als rituelles Heil Salz verwendet und damit ihre kargen Speisen gewürzt. Auch heute...
Inhalt 50 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
Guérande Meersalz
Guérande Meersalz
Das berühmte Meersalz aus Guérande wird seit über 2000 Jahren von den Salzbauern der Bretagne in alter Tradition geerntet. Die Salzfelder sind aus graublauer Tonerde gebaut. Sie gibt wichtige Mineralien und Spurenelemente an das...
Inhalt 100 Gramm
2,00 € *
Hawaii Salz Grün
Hawaii Salz Grün
Hawaiisalze Salze haben auf Hawaii, genau wie in vielen anderen Kulturen, eine lange Tradition. Für die Hawaiianer ist Salz ein wesentlicher Bestandteil zur Erreichung des inneren Gleichgewichts. Es unterstützt den natürlichen Fluss des...
Inhalt 50 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
Kampot Salz
Kampot Salz
Die Salzgärten von Kampot liegen ganz im Süden, an der Küste Kambodschas zwischen Kampot und Kep. Zur Gewinnung von Meersalz wird das kristallklare Meerwasser des Golfs von Thailand in künstlich angelegte, flache Becken geleitet, die so...
Inhalt 50 Gramm (8,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
Sale Marino (Ital. Meersalz)
Sale Marino (Ital. Meersalz)
Dieses naturreine Speisesalz wird an den Küsten des Mittelmeeres im Süden Italiens gewonnen. Fern ab von Industrie und Großstädten, befinden sich die Meerwassersalinen in großen Naturparks oder Naturreservaten. Meerwasser wird in einem...
Inhalt 250 Gramm (0,80 € * / 100 Gramm)
2,00 € *
Totes Meer Salz
Totes Meer Salz
Unser Totes Meersalz ist von allerbester Qualität und zu 100% naturrein. Ohne künstliche Zusatzstoffe und mit einem Feuchtigkeitsanteil von max. 2%. Bei diesem Salz sind die geologischen und klimatischen Bedingungen nahezu einzigartig....
Inhalt 250 Gramm (0,80 € * / 100 Gramm)
2,00 € *
Wikinger Salz (Druiden Rauchsalz)
Wikinger Salz (Druiden Rauchsalz)
Wer zum ersten Mal eine Verpackung mit geräuchertem Meersalz öffnet, wird sich an dem herzhaft-leckeren Duft von frisch Geräuchertem erfreuen. Ein appetitanregendes Aroma, ähnlich dem eines geräucherten Schwarzwälder Schinkens steigt in...
Inhalt 50 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
10,00 € *
Zuletzt angesehen