Abavina - nachhaltige Landwirtschaft im Mekong Delta

Masawi und das Abavina Projekt - Permakultur- ökologische Landwirtschaft im Mekong Delta

Das Mekong Delta ist eine der ursprünglichsten und fruchtbarsten Regionen der Welt, doch über 90% der Bevölkerung leben vom Reisanbau und Fischfang mit sehr geringem Einkommen. Die Land-Flucht in die großen Städte nimmt immer mehr zu.

(rechts:unsere Mitarbeiterin Mrs.Tam  links:  Mrs. Thoa, Inh. Abavina Genossenschaft)
abavina-6  abavina-8

Fernab von Touristen Hochburgen liegt die Mekongdelta-Ricefieldlodge, der Inhaber stammt aus Augsburg und lebt seit 5 Jahren im Mekong Delta.  Er kennt das authentische Leben in diesem einmaligen Natur Reservat. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich die Abavina Genossenschaft.
 abavina-5

Mrs. Kim Thoa (rechts im Bild) führt dieses  kleine Unternehmen mit sehr viel Ausdauer seit 6 Jahren. Die Abavina  Genossenschaft wird u.a. auch von verschiedenen internationalen Organisationen mit finanziellen Mitteln unterstützt. Diese  werden eingesetzt, um die Bauern bei der Umstellung von Monokulturen in die nachhaltige Landwirtschaft zu unterstützen. Die Umstellung geht relativ kurzfristig, schon nach 6-12 Monaten können Erfolge verzeichnet werden.  Dieses Konzept der Permakultur sollte langfristig in verschiedenen Regionen Vietnams angesiedelt werden.


abavina-34xGZapq0wXHH0

Aber was bedeutet nachhaltige Landwirtschaft?  Durch organische Düngung, das Anpflanzen von verschiedenen Pflanzen in sogenannte Farm-Gärten, Pflanzen die sich gut vertragen und vorhandene Wildpflanzen mit integrieren.
Dazu gehört natürlich eine gute Ausbildung in der regionalen Botanik. Durch die Aufnahme der verschiedenen Pflanzenteile und der Erhaltung der Mikrobiologie, können die Pestizide weitgehends erspart bleiben und die Qualität, das Aroma und der Geschmack der Produkte verbessert sich.


Moringabaume-klein    

Moringabäume 

 

abavina-6

 

Im Sommer 2020  begannen wir uns mehr mit der Flora und Fauna im Mekong Delta, zu beschäftigen. Der Boden ist schlickartig und nur durch Trockenlegen und Bodenaufbesserungen mit Kokosfasern und Anlegen  von Kanälen, kann man das Land für andere Pflanzenkulturen nutzen.  Wir kennen  zwar die Hobbygärtnerei in Deutschland, aber von tropischen Ländern haben wir keine Ahnung. Also probierten wir es, Curry Bäume, Kaffir Limetten, Zitronengras, Anattobäume und natürlich auch Pfeffer haben wir angepflanzt.


abavina-7     

Unser Versuchs-Feld mit Kaffir-Limetten und Lemon Gras

 

Abavina-9

Langer PFEFFER, angepflanzt unter einem wilden Apfelbaum, braucht etwa 3 Jahre, bis er das erste Mal trägt.

Schon  nach wenigen Tagen erkannten wir die Schwierigkeiten unter  tropischen Bedingungen, der Schlickboden ist außergewöhnlich schwer zu bearbeiten, nass wie unbeweglicher Schlamm und sobald die Sonne darauf sheint wird dieser in wenigen Stunden zu Beton. Die Aufbereitung des Bodens mit großen Mengen Kokosnussfasern  war unerlässlich. Eine große Herausforderung, zumal unter Mittag die Temperaturen in der Sonne schon mal über 35°C liegen. Die hier ansässigen Bauern erklärten uns, worauf es hier ankommt. Der Boden sollte immer mit niedrigen Bodendeckern bedeckt sein, das schützt vorm Austrocknen der Böden und erhält die Mikrobiologie. Viele Pflanzen, wie auch Pfeffer brauchen die großen Bäume als Sonnenschutz, sonst vertrocknen diese.
abavina-42sXHERnbzwwd9

Moringa, Papaya, Lemongras sind schnell wachsend und ideal als Zwischenkulturen geeignet. Nur mit organischem Dünger aus kleinen Fischen und Schnecken und den zahlreichen verschiedenen Arten von Kräuter, Sträucher und Bäume in gemischten Gärten benötigt man keine Pestizide als Pflanzenschutz und die geernteten Früchte enthalten ein viel intensiveres Aroma, als die aus Monokulturen.

So schützt man die Natur, die Artenvielfalt bleibt erhalten, erhält qualitativ gesündere Lebensmittel und die Bauern erhalten mehr Lohn für Ihre Produkte und verbessern so ihre Lebensbedingungen.

Wir haben  in eine neue Technologie  der Kalttrocknung für Kräuter, Früchte und Superfood investiert.  So können wir frische Kräuter und Gewürze schonend trocknen und  haltbarer machen, ohne dass die Nährstoffe und Vitamine durch die Trocknung verloren gehen.
Moringatee-im-Trockenschrank-klein      abavina-2

Durch Vermarktung in  Industrieländer kann man langfristig den Absatz für die Bauern  sichern und nachhaltige Landwirtschaft fördern und die Idee der Permakultur fördern. Nur unser Konsum entscheidet über die Zukunft unserer Welt.

Neue Produkte:

Moringablätter

Mangostanpulver

Zitronengras

Momordica Charantia, Bittermelonen Tee

Dac Lac Pfeffer

Langer Pfeffer

Papayablättertee

Papayablütentee

weitere Produkte werden in 2021 folgen :

Jackfrucht

Junge Jackfrucht

Drachenfrüchte

Soursop

Papaya

Mungbohnen

 

 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Moringa Tee, Moringa-Oleifera-Blattschnitt Moringa Tee, Moringa-Oleifera-Blattschnitt
Inhalt 40 Gramm (22,50 € * / 100 Gramm)
ab 9,00 € *
TIPP!
Bittermelonentee - Bittergurke, Momordia Charantia, schonend getrocknet Bittermelonentee - Bittergurke, Momordia...
Inhalt 50 Gramm (24,00 € * / 100 Gramm)
12,00 € *
TIPP!
Vietnam Pfeffer Dak Lak Vietnam Pfeffer Dak Lak
Inhalt 0.05 Kilogramm (50,00 € * / 1 Kilogramm)
ab 2,50 € *
TIPP!
Zitronengras - Lemongras aus Vietnam Zitronengras - Lemongras aus Vietnam
Inhalt 15 Gramm (16,67 € * / 100 Gramm)
2,50 € *
TIPP!
Mangostanpulver, aus nachhaltiger Landwirtschaft Vietnam Mangostanpulver, aus nachhaltiger...
Inhalt 100 Gramm
14,00 € *
TIPP!
Phu Quoc Pfeffer Rot Phu Quoc Pfeffer Rot
Inhalt 0.04 Kilogramm (162,50 € * / 1 Kilogramm)
ab 6,50 € *
TIPP!
Phu Quoc Pfeffer schwarz Phu Quoc Pfeffer schwarz
Inhalt 40 Gramm (12,50 € * / 100 Gramm)
ab 5,00 € *
TIPP!
Phu Quoc Pfeffer weiss Phu Quoc Pfeffer weiss
Inhalt 30 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
ab 6,00 € *
TIPP!
Langer Pfeffer aus Vietnam Langer Pfeffer aus Vietnam
Inhalt 15 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
ab 3,00 € *