Rezepte: Miniangkabau-Food „Beef Rendang“

Miniangkabau-Food „Beef Rendang“

Eine Kochschule in West-Sumatra zu erleben, war eins unserer Highlights während unseres Aufenthaltes auf Sumatra.

Es ist schon  interessant,  mal in einer Außenküche auf Steinen mit offenem Feuer zu kochen. Als Feuerholz wird Zimtholz verwendet. Ob bei der Herstellung von Rohrohrzucker, beim Kaffee rösten oder bei der Zubereitung der Speisen wird dieses Holz vor allem, wegen seinem Aroma nachhaltig verwendet. 

Beef Rendang gilt auf Sumatra neben Nasi Goreng und Bami Goreng als Nationalgericht, wird aber eher nur zu Feiertagen und Festlichkeiten zubereitet.

„Beef Rendang“

Zutaten für ca. 6 Personen, Zubereitungszeit ca. 1 Stunde Vorbereitung und ca. 3 Stunden Kochzeit.

  • 50g frischer Knoblauch
  • 100g frische Charlotten
  • 70g frischer Ingwer
  • 100g frischer Galgant
  • 1 Stück Sternanis
  • 2Stück weißer Kardamom
  • 2 Stück Kaffir-Limettenblätter
  • 2 Stück Lorbeerblätter
  • 2 Stück Zimtblätter
  • 2 cm Cassia-Zimtstange
  • 1 Stück Kurkumablätter oder 1 Stück frische Kurkumawurzel
  • 200g frische Chil, zur Paste gemörsert
  • 4 Ds. a 450g Kokosmilch
  • 2 Stück Lemongras
  • Etwas Salz zum mörsern
  • 1kg Rindfleisch in Stücke geschnitten
  • 1 kg Babykartoffel

 

Den Wok mit ca 1 l Wasser füllen und dies erhitzen, die gemörserten Pasten vom Galgant, Ingwer, Knoblauch, Charlotten und 1 EL der Chilipaste ins kochende Wasser geben. Die Gewürze und das geschnittene Zitronengras, sowie das geschnittene Rindfleisch in den Wok geben und gut 1 Stunde bei mittlerer Hitze einköcheln lassen.

Zwischendurch immer wieder rühren. Wir haben gesehen, wie man aus frischem Kokosnussfleisch Kokosmilch presst. 3mal gibt man auf das geraspelte Fleisch heißes Wasser und presst die Kokosmilch durch ein Leinentuch. Kokosnüsse wachsen hier überall im Dschungel wild, werden aber auch in den Bauerngärten angepflanzt.

Wir nehmen hier aber die fertige Kokosmilch aus dem Handel. Wenn es eine gute Qualität ist, kann man sie auch mit Wasser verdünnen, man braucht für dieses Gericht schon eine Menge. Sobald das Wasser mit den Gewürzen und dem Fleisch eingekocht ist, gibt man ca. 2 l Kokosmilch zum Fleisch und den Rest der Chilipaste, je nach Geschmack und ca. 1 kg Babykartoffel, gründlich gewaschen und mit der Gabel eingestochen, hinein. Beim ständigen Rühren die Kokosmilch bei mittlere Hitze wiederum 1-2 Stunden einkochen lassen.

Serviert wird dieses Gericht mit Basmati Reis und Potato-Kroketten, diese werden wir demnächst ausprobieren und Ihnen vorstellen.

Übrigens geht man auf Sumatra noch sehr sorgfältig mit Lebensmittel um.Man bekommt, statt einer Speisekarte, alles Gerichte auf seinen Tisch serviert, es können 8-20 verschiedene Gerichte sein, von denen man sich die Speisen nach seinem Geschmack aussucht, alles was man nicht angerührt hat, wird wieder abgeräumt und dem nächsten Gast serviert. Man selbst bezahlt nur das, was man verzehrt, bzw. angerührt  hat.

 

 

Jedes Restaurant hat einen kleinen Zucht-Fischteich für das Verwerten der Essenreste. Das Verwenden von sehr viel Gewürzen, lässt die Gerichte bei hohen tropischen Temperaturen auch ohne Kühlschrank nicht so schnell verderben.

Die Padang-Küche in West-Sumatra  ist einzigartig und sooo  lecker.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Zimt Cassia Zimt Cassia
Inhalt 30 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
6,00 € *
TIPP!
Kurkumawurzel geschnitten Kurkumawurzel geschnitten
Inhalt 30 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
ab 6,00 € *
TIPP!
Kardamom, weiß Kardamom, weiß
Inhalt 10 Gramm (40,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
TIPP!
Galgant ganz Galgant ganz
Inhalt 20 Gramm (10,00 € * / 100 Gramm)
ab 2,00 € *
Ingwer Ingwer
Inhalt 20 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
4,00 € *
TIPP!
orange Ceramic-Reibe
15,00 € * 24,00 € *
TIPP!
Cayenne Chili  aus Sri Lanka Cayenne Chili aus Sri Lanka
Inhalt 20 Gramm (20,00 € * / 100 Gramm)
ab 4,00 € *