Treffpunkt wieder persönlich!
23.09.bis 25.09.2022 in Cuxhaven-Döse "Exklusiv und schön" im Kurpark an der Kugelbake. täglich von 10.00 - 18.00 Uhr
01.10.bis 03.10.2022 in Trittau zum 42.Kunsthandwerkermarkt zum Erntedank an der Trittauer Wassermühle 
07.10.bis 09.10.2022 in Husum auf dem Marktplatz KHW-Markt anlässlich der Husumer Krabbentage 2022  

Pho (Suppe) – das Nationalgericht in Nord- und Süd-Vietnam

Die berühmte Pho (Suppe)  -  Nationalgericht in Vietnam

Unsere  längeren  Aufenthalte in Vietnam sorgten dafür, dass wir uns in ihre abwechslungsreiche Esskultur  verliebten. Das  Nationalgericht im Norden und  Süden Vietnams ist neben der Frühlingsrolle auch die Pho (Suppe). Im Norden eher die Pho Ga (Hühnersuppe) und im Süden die Pho Bo (Rindfleischsuppe). Wir schauten immer, dass wir sie uns dort aussuchten, wo sich die meisten einheimischen Restaurantbesucher befanden. Denn nur hier erlebten wir den besonderen Geschmack. Anders wie hierzulande ist das Essen in Strassenküchen  der meisten einheimischen Leute die Regel, nur wenige  kochen selbst.

Die vietnamesische Küche gilt als sehr leicht und gesund. Die traditionell chinesische Ernährungslehre ist die Grundlage. Die verschiedenen Bevölkerungsgruppen haben ihre Wurzeln in China, daher auch viele Ähnlichkeiten vorhanden sind. Mit Hilfe der Vietnamesischen Fünf Gewürze: Mac Khen Pfeffer, Cassia-Zimt, Gewürznelken, Sternanis und Chinesischer Kardamom, konnten wir den besonderen Geschmack nach Hause holen und  Euch unsere Variante vorstellen.

 

Pho-Bo Suppe (für ca.4 Personen)

       1 kg Rinder Markknochen, diese mit Salzwasser waschen und kurz im  Wasser aufkochen und  abschütten

       2 l  Wasser auffüllen 

       1 - 2 TL Meersalz

       1 TL Vietnamesische 5 Gewürze

       200 g geschnittene Selleriewurzel

       2 - 3 ganze Karotten

       1 Petersilienwurzel oder Pastinake, grob geschnitten

       1 Gemüsezwiebel geschnitten, diese vorher in der Pfanne trocken anrösten

       4 cm Ingwerwurzel, grob geschnitten

 

Alles zusammen mindestens 3-4 Stunden( vor Ort wird diese im großen Kessel über Nacht) in einem großen Topf köcheln lassen. Das ausgekochte Gemüse, die ganzen Gewürze sowie die Knochen auf ein Sieb schütten und die Brühe auffangen, mit Wasser auf 1,6 l auffüllen. Das Mark aus den Knochen drücken und  pürieren und ebenfalls dazu geben, nach Bedarf mit etwas Salz abschmecken und die Brühe nochmals 15 Min. kochen lassen.

  • 200g Reisbandnudeln (Banh Pho) 30min. in kaltem Wasser einweichen, abschütten und in reichlich heißem Wasser 5 Minuten kochen und abschütten, diese in 4 großen Suppen Schalen verteilen. Etwa 400g Rinderfilet oder Rumpsteak in sehr dünne Scheiben schneiden, auf die Reisnudeln verteilen und mit der kochend heißen Brühe übergießen.

Nun zupft man vor Ort mindestens einen Teller voll zahlreichen Vietnamesischen Kräutern und gibt noch etwas Chili, Limettensaft, Fischsauce oder Sojasauce dazu, falls nicht alle Kräuter vorhanden, müssen wir hier etwas improvisieren:

  • 2 EL  grünes Zwiebellauch in Ringen geschnitten,
  • 3-4    Blätter Chinakohl in Streifen geschnitten
  •   1     Handvoll Koriandergrün, Minze, Sägezahnkraut (langer Koriander), Thai-Basilikum...

 

 

 

             

Koriander, Minze, Sägezahnkraut (Langer Koriander)

Grob zerstoßenen Pfeffer darüber streuen und gut durchmengen. Falls kein Asia-Shop vorhanden, kann man die frischen Kräuter auch improvisieren, sowohl Pak-Choi, Chinakohl, Petersilie und Minze passen geschmacklich perfekt, gegessen wird mit Stäbchen und Suppenlöffel! In Hanoi wird statt dem Rindfleisch, die Pho meist mit Hühnerfleisch gereicht. Man kann sich anhand der Restaurant-Bezeichnungen  Pho Hanoi oder Pho Saigon orientieren, welche sich auf der Speisekarte befindet. Jeder Tag beginnt in ganz Vietnam  morgens mit einer dieser Suppen in den zahlreichen kleinen Straßen-Küchen. Sie gibt für einen anstrengenden Arbeitstag der sehr früh beginnt, genügend Energie. Im tropischen Klima sind leicht verdauliche warme Speisen sehr wichtig, da der Stoffwechsel viel langsamer arbeitet und schwere Gerichte den Körper zusätzlich belasten..

 Pho-Bo-klein

Pho Ga in Hanoi 

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Phu Quoc Pfeffer-Salz-Gewürzmischung, Allroundgewürz Phu Quoc Pfeffer-Salz-Gewürzmischung,...
Inhalt 0.04 kg (175,00 € * / 1 kg)
7,00 € *
TIPP!
Vietnamesische Fünf Gewürze für den Mörser 25 g Packung Vietnamesische Fünf Gewürze für den Mörser 25 g...
Inhalt 0.025 kg (240,00 € * / 1 kg)
6,00 € *
TIPP!
Phu Quoc Pfeffer, Rot Phu Quoc Pfeffer, Rot
Inhalt 0.04 kg (197,50 € * / 1 kg)
7,90 € *
Duft Curry für den Mörser Duft Curry für den Mörser
Inhalt 0.035 kg (200,00 € * / 1 kg)
7,00 € *
TIPP!
Padang-Zimt, ganze Stangen, Sumatra Padang-Zimt, ganze Stangen, Sumatra
Inhalt 0.03 kg (166,67 € * / 1 kg)
5,00 € *
TIPP!
Wilder Sternanis aus Vietnam Wilder Sternanis aus Vietnam
Inhalt 0.01 kg (200,00 € * / 1 kg)
2,00 € *
TIPP!
Vietnam-Kardamom, Chinesischer Kardamom, Amomum Vietnam-Kardamom, Chinesischer Kardamom, Amomum
Inhalt 0.01 kg (500,00 € * / 1 kg)
5,00 € *
TIPP!
Rote Gewürznelken - 20 g Packung Rote Gewürznelken - 20 g Packung
Inhalt 0.02 kg (200,00 € * / 1 kg)
4,00 € *
TIPP!
Mac Khen - 20 g Wilder Szechuanpfeffer Mac Khen - 20 g Wilder Szechuanpfeffer
Inhalt 0.02 kg (200,00 € * / 1 kg)
4,00 € *
TIPP!
Gewürzbox "Vietnam" Gewürzbox "Vietnam"
Inhalt 1 Stück
30,00 € *